Tamera-Verantwortliche nehmen Stellung zu BILD-Artikel

Zum Artikel in der Bild Zeitung 30.5. „Razzia bei deutscher Sekte“

Wir danken allen, die sich – u.a. durch Pressearbeit – intensiv um das Wohlergehen der vermissten Madeleine McCann bemühen.

Wir möchten allerdings folgendes klarstellen, was die in dem Artikel über uns aufgestellten Behauptungen betrifft:

1. Wir sind keine Sekte und es fand auch keine Razzia bei uns statt. Auch gab oder gibt es keinen Durchsuchungsbefehl unseres Geländes.

Es waren tatsächlich Anfang Mai zwei Polizisten in unserem Empfangsbüro, die uns gefragt haben, ob wir das Mädchen kennen oder gesehen haben.

Wir kennen das Mädchen nicht.

Nach eigenen Aussagen der Portugiesischen Polizei haben sie uns – wie viele andere Personen und Orte im Alentejo – aufgesucht, um uns um Unterstützung bei der Suche nach der vermissten Madeleine zu bitten.

2. Bei uns wurden keine Räumlichkeiten durchsucht oder „gefilzt“ und auch keine Zelte, Baracken, Wohnwagen oder Hütten „durchstöbert“.
Da wir nichts zu verbergen haben, hätten wir allerdings auf Nachfrage jegliche Räume anschauen lassen.

3. Wir haben ein freundliches und offenes Verhältnis zu unserer Umgebung, daher muss sich niemand „Zutritt verschaffen“.

4. Keine der in Tamera lebenden Personen war jemals mit dem vermissten Felix Heger in Tavira oder anderswo.

5. Tamera ist ein Friedensforschungszentrum. Hier lebt, studiert und arbeitet eine internationale Gruppe von Menschen am Aufbau eines konkreten Friedensmodells. Dazu gehört u.a. ein neues Verhältnis zu den Tieren, daher leben wir hier vegetarisch. Zentral dazu gehört ebenfalls ein neues Verhältnis der Menschen untereinander, das gegründet ist auf Vertrauen und Wahrheit, vor allem in der Liebe.

6. Dieter Duhm war führender Denker der 68er Bewegung, studierte Kunstgeschichte und promovierte als Soziologe. Seit fast genau 30 Jahren arbeitet er an einem Friedenskonzept, das er in verschiedenen Büchern beschrieb.

7. Benjamin von Mendelssohn ist Direktor des Friedensforschungsdorf e.V., Berlin. Ziel des Vereines ist der Aufbau eines globalen Netzwerkes von Friedensforschunsdörfern. Tamera ist eine Basis- und Ausbildungsstation dieses Netzwerkes.

Für Informationen vorort laden wir ein zur Internationalen Sommeruniversität vom 19.7.-29.7.2007 in Tamera.

www.tamera.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: